Travel Cover

Damit Ihre Golfschläger mit Ihnen auf Reisen gehen können, sollten sie für den Transport richtig geschützt werden. Dafür kommen Golf Travel Cover ins Spiel, die wie ein Koffer für Golfschläger und Bags funktionieren und in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sind.

Neben der Art des Travel Covers und dem Material sollten Sie ein Auge auf die Griffe, die Verschlussart und die Farbe sowie auf etwaige Zubehörteile haben. Eine große Auswahl an Travel Covers für Ihre Schläger finden Sie in dieser Kategorie.

Zeigt alle 3 Ergebnisse

Travel Cover werden im Golfsport verwendet, um die Golfschläger unterwegs vor Erschütterungen, Kratzern und Beschädigungen zu schützen. Das gilt insbesondere für Reisen mit dem Flugzeug – beispielsweise dann, wenn Sie eine spezielle Golfreise unternehmen oder Ihr Sport im Urlaub nicht fehlen darf. Prinzipiell werden die Travel Cover in unterschiedliche Kategorien eingeteilt, die von der Härte der äußeren Schicht und vom Material abhängig sind:

  • Softcase: Softcase-Cover bestehen aus einem weichen und beschichteten Nylon oder Polyester, sodass sie flexibel und leicht bleiben. Sie können auch in kleineren Zwischenräumen untergebracht werden. Die Oberfläche des Materials ist zumeist wasserabweisend und luftdurchlässig
  • Hardcase: Als Hardcase werden hingegen jene Travel Cover bezeichnet, die einem Hartschalenkoffer ähneln und mit einer robusten Außenschale aus Polyethylen ausgestattet sind. Das sorgt für mehr Schutz im Innenraum. Im Gegensatz zu Softcases sind diese Modelle aber deutlich schwerer und weniger elastisch
  • Hybridcase: Inzwischen bieten viele Hersteller auch eine Hybrid-Variante aus Softcase und Hardcase an. Der untere Teil besteht üblicherweise aus einem weichen Stoff, während die Schlägerköpfe im oberen Coverbereich mit einem Hardcase geschützt werden. Das verbindet positive Eigenschaften „aus beiden Welten“

Nicht nur die Bauart, sondern auch die Größe des Travel Covers kann verschieden ausfallen. Die meisten Varianten erlauben die Lagerung eines kompletten Schlägersets samt Zubehörteilen (man denke etwa an Tees, Schuhe und Golfbälle). Einige Modelle sind hingegen für kleinere Reisen ausgelegt und fassen nur ein Teilset, wodurch sie sich leichter verstauen lassen. Die Abmessungen können zwischen 45 und 140 cm variieren. Das nimmt auch einen Einfluss auf das Gewicht – je nach Travel Cover liegt es üblicherweise zwischen 1,9 und 8 kg.

Oftmals sind die Travel Cover mit mehreren Reißverschlüssen ausgestattet und verfügen über zwei bis fünf Fächer. Manche Hersteller bieten zusätzliche Schlösser, die nicht nur das Hauptfach mit den Schlägern, sondern auch weitere Fächer (man denke etwa an die Aufbewahrung von Wertsachen) erlauben. Oftmals sind auch zusätzliche Features erhältlich, die das Reisen mit den Golfschlägern noch einfacher machen. Dazu gehören etwa erweiterte Polsterungen, verstärkte Ecken und Trennblätter für den Innenraum.

Hinzu kommen Griffe an unterschiedlichen Seiten des Golf Travel Covers – diese dienen der Beförderung und können oftmals um einen praktischen Schultergurt erweitert werden. Ähnlich wie Reisekoffer sind die meisten Travel Cover mit zwei bis vier Rollen versehen, die ebenfalls den Transport erleichtern. Entscheiden Sie sich am besten für eine Variante mit hochwertigen Kunststoffrollen, die weniger anfällig für Abnutzung sind.

Was die Farbe und das Design des Travel Covers angeht, haben Sie die Qual der Wahl. Je nach Hersteller, Größe und Modell können Sie auf eine Vielzahl an Optionen zurückgreifen, die zu Ihren Bedürfnissen und zu Ihrem persönlichen Stil passen. Oftmals ist das Logo des Herstellers aufgedruckt, was an das klassische Aussehen von Golf Bags erinnert.

TOP